+49 7130 230

Heiligenfeld 56 · 74245 Löwenstein-Hößlinsülz

ONLINE BUCHEN

Freitag, 26.07.2024 - Kriminal Dinner - OpenAir

"Sherlock Holmes und das vergiftete Aalsüpple"

Den berühmten Meisterdetektiv Sherlock Holmes und seinen fleißigen Assistenten, Dr. Watson, hat es in die norddeutsche Tiefebene verschlagen. Zugegebenermaßen nicht ganz freiwillig. Doch konnte Sherlock Holmes die Einladung einer alten Bekannten, der Baronin van Langbeen, zu einem Galadinner nicht schon wieder ablehnen. Nun speisen wir also hier just zu der Zeit im Nebenraum des Restaurants, in dem Sie heute Abend ein köstliches Menü genießen.

Auf der Flucht vor seiner Tischnachbarin, der endlos schnatternden Baronin, verpassen die beiden Ermittler allerdings knapp das plötzliche Ableben des Gatten der Gastgeberin, dem Baron van Langbeen. Oder war es gar ein Mord? Gut, seine gesundheitliche Verfassung war nicht mehr die Beste. Aber so plötzlich vornüber in das Aalsüppchen zu fallen, ist einfach nicht die feine englische Art zu sterben. Für die beiden Ermittler ist der bis dahin tödlich langweilige Abend Gott sei Dank gerettet und sie machen sich schnell an die Arbeit – froh, dass sie dem langweiligen und zähen Galaabend entfliehen können.

Für die Gäste dieses Kriminal-Dinner-Klassikers steht ein äußerst kniffliger Fall an, denn die Untersuchungsergebnisse schließen scheinbar jegliche Einwirkung von Gift aus. Die Befragung der Zeugen, des Gerichtsmediziners und einiger der Gäste lässt so manches Unschuldslamm im Saal verdächtig erscheinen. Eifrig und bester Laune kurbelt der berühmte Detektiv seine kleinen grauen Zellen an. Für ihn liegt die Lösung des Falls natürlich klar auf der Hand. Wie immer nimmt er sich für die Auflösung Zeit, bevor der Mörder virtuos überführt wird.

Möglicherweise haben aber auch Sie die Lösung parat, denn Sie haben heute Abend ja auch noch ein Wörtchen mitzureden.

Datum: 26.07.2024

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn 19:00 Uhr

Preis: 89,90 € pro Person inkl. 3-Gang-Menü

Freitag, 26.04.2024 - Kriminal Dinner

"Eine Leiche im Louvre"

1958, Paris, Nachkriegszeit. In einem der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt, dem Pariser Louvre, lädt Valérie La Voyante, unverzichtbare Kunsthistorikerin seit etlichen Jahren, zu einem Empfang ein.  
Champagner wird ausgeschenkt, kleine Häppchen von Kellnern in Weste und Krawatte werden verteilt, denn die gesamte haute société der Stadt lässt sich so ein Event nicht entgehen.  

Mesdames et Messieurs der vornehmen, exklusiven und kunstverständigen Runde treffen hier aufeinander und diskutieren und philosophieren über antike und zeitgenössische Kunst. Alle feiern ausgelassen, bis Madame La Voyante die überraschende Nachricht bekannt gibt, dass die berühmte „Mona Lisa“ nicht echt sei. Empörung geht durch die Reihen. Die Polizei wird gerufen um das Ganze aufzudecken.  

Nachdem sich der erste Schock gesetzt hat, eilt sogleich die zweite skandalöse Nachricht herbei:  
Eine Leiche!  
Eine Leiche im Louvre! Wer hätte das für möglich gehalten? Doch bei diesem Krimidinner ist alles denkbar. Denn der Täter befindet sich noch im Gebäude. So ist es an Ihnen, diesen Fall zu lösen, denn die hiesige Polizei ist immer noch mit dem Auffinden der „Mona Lisa“ beschäftigt.  
Sind Sie bereit für dieses Krimi-Rätsel?

 

Datum: 26.04.2024

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn 19:00 Uhr

Preis: 89,90 € pro Person inkl. 3-Gang-Menü

Freitag, 22.03.2024 - Das Kriminal Dinner

"Faustdickes Verbrechen"

Das absolute Highlight im beschaulich schwäbischen Ort ist die alljährliche Theateraufführung des Kulturvereins. Dieses Jahr soll wegen des großen Erfolges erneut das Theaterstück  „Faust I“ von Goethe aufgeführt werden. Doch dafür muss die Hauptrolle in einem öffentlichen Casting neu besetzt werden. Der Vorstand des Vereins hat die Bevölkerung dazu herzlich eingeladen. Die im Ort gut bekannte Darstellerin der Mephista, Linda Bergmann, ist zur Unterstützung ebenfalls anwesend. Das Casting verläuft erstaunlich gut, bis ein plötzlicher Todesfall den lockeren Abend aus den Fugen reißt. Stecken kriminelle Machenschaften dahinter? Wer kann jetzt noch wem vertrauen?

Das so makellose Miteinander des Kulturvereins und der kleinen schwäbischen Gemeinde bekommt Risse und droht auseinander zu brechen. Marlene Dieterle, nicht nur Vorsitzende des Kulturvereins, auch Kommissarin und Leiterin der Mordkommission, übernimmt die Ermittlungen.

Schließlich laufen alle Fäden zusammen:

Was ist in der vergangenen Nacht passiert, bei der ausschweifenden Abschiedsfeier des ehemaligen Faustdarstellers? Sind dort vielleicht Spiel und Realität verwechselt worden? Aufwendig wird der Fall rekonstruiert und dabei geraten auch einige Gäste unter Verdacht. Kommissarin Dieterle bittet dringend um Mithilfe, den mysteriösen Fall zu lösen.

Datum: 22.03.2024

Einlass: 18:30 Uhr

Beginn 19:00 Uhr

Preis: 89,90 € pro Person inkl. 3-Gang-Menü

Flair Hotel Landgasthof Roger

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden